Deutsche Presse-Agentur

Sein Buch über die Demenzerkrankung seines Vaters Walter Jens schlägt seit Wochen hohe Wogen - heute um 20.00 Uhr will Tilman Jens in Tübingen erstmals öffentlich daraus lesen. In dem Buch beschreibt er unter anderem, wie sein Vater gewindelt werde und in sein Babyfon stammele. Das hat Tilman Jens den Vorwurf eingebracht, er missbrauche das Leiden seines berühmten Vaters zur Selbstdarstellung. Walter Jens gilt als einer der wichtigsten Gelehrten in der Nachkriegsgeschichte. Er war zuletzt allerdings heftig angegangen worden, weil er seine NSDAP- Mitgliedschaft jahrzehntelang verheimlicht hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen