Terrorverdächtiger Syrer nach Geständnis auf freien Fuß

Deutsche Presse-Agentur

Ein terrorverdächtiger 33-jähriger Syrer kommt auf freien Fuß - die Bundesanwaltschaft hat seine Freilassung beantragt, weil er geständig ist.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Das nachhaltigste Gebäude der Welt steht in Baden-Württemberg

Das nachhaltigste Gebäude der Welt steht in Baden-Württemberg, und zwar in Kirchheim unter Teck. Das Bauprojekt wurde mit einem internationalen Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ausgezeichnet.

Die Erweiterung des Eisbärhauses setzt neue Maßstäbe und optimiert das nachhaltige Bauen in vielen Bereichen.

Das Klima-positive Wohn- und Geschäftshaus bekam Platin, die höchste Bewertung, die ein Neubau im Zertifizierungsverfahren der DGNB jemals erreicht hat.

Evangelisches Matthäusgemeindehaus in Ravensburg

Führten Kokainfahrten auch nach Wangen?

Vor der 7. Strafkammer des Landgerichts Ravensburg müssen sich seit Montag vier Angeklagte aus dem europäischen Ausland wegen des Verdachts verantworten, unter anderem Kokain in großem Stil aus Rotterdam nach Deutschland eingeführt und hier abgesetzt zu haben. Eine Spur führte die Ermittler nach Wangen. Mit dem bandenmäßigen Handeltreiben von verschiedenen Betäubungsmitteln soll das Quartett einen Gewinn von über 180 000 Euro erzielt haben.

An ungewöhnlichem Ort – nicht im Landgericht, sondern im großen Saal des Evangelischen ...

 Die Uhrenliebhaber-Familie Westermayer in Bad Wurzach in ihrem Uhrenmuseum (von links): Monika und Martin Westermayer mit Tocht

Jahrhundertealtes Handwerk trifft auf modernste Spitzentechnologie

Der Beruf des Uhrmachers verbindet jahrhundertealte Handwerkstradition mit modernster Spitzentechnologie und unterliegt fortwährender Neugestaltung. Dass das Uhrmacherhandwerk jetzt in das Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes eingetragen wurde, zeigt dessen hohe Wertigkeit und große Bedeutung. Durch die Weitergabe von theoretischem Wissen, vielfältigen handwerklichen Techniken sowie Fähigkeiten zur Restauration und Wartung werde die Lebendigkeit dieses Handwerks erhalten, so der Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik.

Mehr Themen