Deutsche Presse-Agentur

Nach seinem angekündigten Verzicht auf eine Bundestagskandidatur hat sich der unter Kinderporno-Verdacht stehende SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss am Donnerstagabend der Basis seines Wahlkreises gestellt. Kommentarlos betrat Tauss das Restaurant in Karlsdorf-Neuthard (Kreis Karlsruhe), um sich vor den Ortsvorsitzenden und dem Kreisvorstand seines Wahlkreises zu äußern. Zuvor hatte er nach dpa-Informationen und Medienangaben die Konsequenzen aus der Kinderporno-Affäre gezogen und auf eine Kandidatur für die Bundestagswahl im September verzichtet. Seiner Landtagsfraktion warf Tauss vor, ihn „gemobbt„> zu haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen