Tausende Temposünder bei neuem Tempolimit auf A81 erwischt

Lesedauer: 2 Min
Radarkontrolle
Ein Fahrzeug wird von einer stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlage geblitzt. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Seit der Einführung des Tempolimits auf einem Streckenabschnitt der Autobahn 81 (Stuttgart-Singen) hat die Polizei mehr als 12 500 Geschwindigkeitsübertretungen gemessen. Zwischen Geisingen (Landkreis Tuttlingen) und Engen (Landkreis Konstanz) wurde von Anfang März bis Ende September etwa 100 Mal kontrolliert, wie der „Südkurier“ unter Berufung auf Zahlen des Polizeipräsidiums Konstanz berichtete.

„Etwa 370 Fahrer waren so schnell, dass ihnen ein Fahrverbot droht“, sagte ein Polizeisprecher. Der Wagen mit der höchsten gemessenen Geschwindigkeit war nahezu 100 Stundenkilometer schneller unterwegs als erlaubt: Auf 231 Kilometer pro Stunde hatte der Fahrer beschleunigt. Die Quote an Temposündern weiche aber nicht wesentlich ab von Kontrollen auf Landstraßen oder anderen Strecken, betonte er.

Laut Zeitung wertete das Innenministerium Baden-Württemberg die Bilanz als Erfolg. So sei die Einführung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf diesem Streckenabschnitt ein wirksames Mittel, um illegale Autorennen unterbinden zu können, hieß es auf eine Anfrage der Grünen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen