Deutsche Presse-Agentur

Die Tübinger Polizei hat einen Drogenring gesprengt. Die Fahnder beschlagnahmten 18 Kilogramm Marihuana und mehr als 3000 Ecstasy-Tabletten. Gegen vier Männer und eine Frau sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Tübingen am Dienstag mit. Die Ermittlungen hatten im September 2008 begonnen, als ein 30-Jähriger aus Duisburg bei einer Verkehrskontrolle nahe Heidelberg mit fünf Kilogramm Marihuana erwischt wurde. Die Drogen waren für die Region Tübingen-Reutlingen bestimmt. Ende Januar nahm die Polizei den 39-jährigen mutmaßlichen Drahtzieher aus Mössingen (Kreis Tübingen) und einen 45-jährigen Kurier aus Reutlingen fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen