Deutsche Presse-Agentur

Der mit 50 000 Euro dotierte Leopold-Lucas-Preis der Universität Tübingen geht in diesem Jahr an die Londoner Theologin Karen Armstrong. Die Forscherin wende sich in ihren Werken an eine breite Leserschaft, stelle aber religionswissenschaftlich-theologische Überlegungen von höchstem Wert an, hieß es in der Mitteilung der Universität vom Dienstag. Die Theologin befasse sich mit Themen der Gegenwart wie dem Fundamentalismus, dem Heiligen Krieg und mit Toleranz. Der Leopold-Lucas-Preis wird jährlich für Leistungen auf dem Gebiet der Theologie, der Geistesgeschichte und der Philosophie verliehen. Die Preisverleihung ist am 12. Mai.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen