Deutsche Presse-Agentur

Die Popwelle des Südwestrundfunks, SWR3, wird in den kommenden zwei Jahren von einem neuen Programmleiter geführt. Der bisherige Stellvertreter Thomas Jung vertritt von Februar an Programmchef Gerold Hug. Dieser leite künftig die strategische SWR-Unternehmensentwicklung, teilte der Sender am Donnerstag mit. Jung ist seit 1989 beim Sender. Er war unter anderem politischer Redakteur in Bonn und Korrespondent in Frankreich, bevor er 1998 zu SWR3 wechselte. Seinen Posten als Stellvertreter und Programm-Manager übernimmt in den kommenden beiden Jahren der bisherige SWR3-Aktuell- Chef Edgar Heinz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen