Sandhausens Robin Scheu jubelt
Sandhausens Robin Scheu jubelt über das Tor zum 2:1. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der SV Sandhausen ist in der 2. Fußball-Bundesliga auch im sechsten Spiel nacheinander sieglos geblieben. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat kam am Sonntag nicht über ein 2:2 (1:1) gegen den FC St. Pauli hinaus und muss damit weiter auf einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf warten. Viktor Gyökeres hatte die Gäste vor 9872 Zuschauern in der 28. Minute mit seinem sechsten Saisontor in Führung gebracht, Sandhausens Kevin Behrens glich noch vor der Pause per Foulelfmeter aus (45.+1). Das 2:1 der Gastgeber durch Robin Scheu (63.) egalisierte dann wiederum der frühere KSC-Stürmer Dimitrios Diamantakos (78.).

Denis Linsmayer vergab mit einem Latten-Kopfball (90.+3) in der Nachspielzeit die große Siegchance der Hausherren, die auf den 13. Platz vorrückten und vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz haben. St. Pauli rutschte auf Rang elf ab.

Homepage FC St. Pauli

Kader FC St. Pauli

Spielplan FC St. Pauli

Homepage SV Sandhausen

Kader SV Sandhausen

Spielplan SV Sandhausen

Tabelle 2. Bundesliga

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen