SV Sandhausen chancenlos beim 0:3 gegen den Hamburger SV

Lesedauer: 2 Min
A.Schirow gegen Rick van Drongelen
Sandhausens Alexander Schirow (r) im Kopfballduell mit Hamburgs Rick van Drongelen. (Foto: Daniel Maurer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der SV Sandhausen hat eine Überraschung gegen den Hamburger SV klar verpasst und auch sein zweites Spiel in der neuen Saison der 2. Fußball-Bundesliga verloren. Gegen den Bundesliga-Absteiger verlor der SVS im ausverkauften Stadion am Hardtwald am Sonntag mit 0:3 (0:2) und steckt damit vorerst im Keller der Tabelle fest. Khaled Narey (7. Minute/59.) und Rick van Drongelen (30.) erzielten vor 14 508 Zuschauern die ersten HSV-Tore in der 2. Liga und sorgten für den Sieg der überlegenen Gäste. Beiden Treffern von Narey waren Fehler von SVS-Torhüter Marcel Schuhen vorausgegangen.

Aber auch seine Vorderleute hatten erhebliche Probleme mit den individuell deutlich besseren Hamburgern. Vor allem den schnellen Narey bekam die Defensive des Teams von Trainer Kenan Kocak nie in den Griff. Schon nach sieben Minuten traf der 24-Jährige nach einem schwachen Pass von Schuhen zur Führung. Im Anschluss an einen schönen Freistoß des Linksverteidigers Douglas Santos köpfte van Drongelen noch vor der Pause das 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel dominierten die Gäste. Nareys zweitem Treffer ging erneut ein schwerer Fehler im Aufbauspiel von Schuhen voraus, so dass der HSV-Neuzugang nur noch ins leere Tor einschieben musste.

Kader SV Sandhausen

Spielplan SV Sandhausen

Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Statistiken zum SV Sandhausen

HSV-Kader

HSV-Trainerteam

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen