Deutsche Presse-Agentur

Die Bekämpfung von Alkohol- und Zigarettensucht in Deutschland ist aus Sicht des Mannheimer Sucht-Experten Karl Mann unglaubwürdig. „Solange sich Politik und Gesellschaft nicht klar für eine Reduzierung der Werbung einsetzen, muss man sich nicht über Erscheinungen wie "Komasaufen" wundern“, sagte Mann in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. „Einerseits wird aufgeschrien, andererseits erhöhen Städte ihre Werbeflächen für Alkohol, wie zuletzt im Südwesten. Das ist verlogen“, kritisierte der Mediziner vom Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen