Spielautomat
Eine Person sitzt in einer Kneipe an einem Spielautomat. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auch das Glücksspiel wird in diesen Tagen in Stuttgart als Gefahrenherd erkannt: Um die Zahl der Infizierungen mit dem Coronavirus in den Griff zu bekommen, müssen Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros in der Landeshauptstadt bis auf weiteres geschlossen bleiben. „Damit soll erreicht werden, dass ein enger Kontakt zwischen den Besuchern verhindert wird und sich das Coronavirus dabei nicht verbreiten kann“, sagte ein Stadtsprecher am Montag. Oberstes Ziel bleibe es, die Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Die Spielbanken in Baden-Baden, Konstanz und Stuttgart hatten ihren Betrieb in der vergangenen Woche bereits vorläufig eingestellt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen