Deutsche Presse-Agentur

Die Zahl der Gasthörer an baden-württembergischen Hochschulen steigt weiter: 3814 Studenten, die kein komplettes Studium durchlaufen oder ein Examen ablegen wollen, waren im Wintersemester 2008/2009 eingeschrieben. Nach Angaben des Statistischen Landesamts vom Donnerstag hat sich diese Zahl damit innerhalb von zehn Jahren verdoppelt. Die Fächerhitliste wird eindeutig von Sprach- und Kulturwissenschaften angeführt: Fast jeder dritte Gasthörer ist in Geschichte eingeschrieben, es folgen Philosophie und Kunstwissenschaft. Die Gaststudenten sind im Schnitt 59,7 Jahre alt, aber auch eine Neun- und drei 90-Jährige sind darunter. Seit 2007 müssen Gasthörer eine Studiengebühr bezahlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen