Studie untersucht Arbeitsbelastung von Gymnasiallehrern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Arbeitsbelastung von Gymnasiallehrern steht im Fokus einer Studie, die heute in Stuttgart veröffentlicht wird. Das Institut für Präventivmedizin der Universitätsmedizin Rostock hat sie im Jahr 2018 für den Deutschen Philologenverband erstellt. Der Verband vertritt die Interessen der Gymnasiallehrer. Das Institut befragte bundesweit 20 000 Lehrer, in Baden-Württemberg beteiligten sich nach Verbandsangaben mehr als 3000 Lehrer. Ziel war es herauszufinden, wie sich der gesellschaftliche und technische Wandel auf die Arbeitszeiten, Belastungen und Gesundheit der Gymnasiallehrer auswirken.

Philologenverband

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen