Deutsche Presse-Agentur

Der Streit um die Mitbestimmung in der Porsche Holding ist vom Tisch. Er habe sich mit VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh bei einem Treffen in Stuttgart auf Eckpunkte geeinigt, sagte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück am Mittwoch in Stuttgart. Details wollte er nicht nennen. Die neue Mitbestimmungsvereinbarung solle bei einer Pressekonferenz mit Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, IG-Metall- Chef Berthold Huber und Osterloh im Februar vorgestellt werden. Zwischen dem VW-Betriebsrat und Porsche gab es in den vergangenen Monaten Streit über die Mitbestimmung, die aus Sicht des VW- Betriebsrates zu Lasten der viel größeren VW-Belegschaft ging.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen