Streit um Ex-Nazi und Brankräuber: AfD-Landesvorstand geht auf Distanz zum Ulmer Spitzenkandidaten

Lesedauer: 3 Min
 Die AfD-Liste für den Ulmer Gemeinderat wird von einem verurteilten Bankräuber und ehemaligen NPD-Mitglied angeführt.
Die AfD-Liste für den Ulmer Gemeinderat wird von einem verurteilten Bankräuber und ehemaligen NPD-Mitglied angeführt. (Foto: dpa)
Chefreporter Ulm und Alb-Donau

Der AfD-Landesvorstand distanziert sich vom Spitzenkandidaten auf der AfD-Liste für die Wahl zum Ulmer Gemeinderat, Markus Mössle, wegen dessen rechtsextremer Vergangenheit.

Mössle, der nach mehreren Banküberfällen in den 1980er-Jahren eine langjährige Haftstrafe absitzen musste und zuvor in rechtsextremen Kreisen wie auch in der NPD aktiv war, sei überhaupt kein AfD-Mitglied, sagte Thilo Rieger, Pressesprecher der AfD in Baden-Württemberg. Der 56-Jährige werde für den Fall, dass er in den Rat der Stadt Ulm gewählt werden sollte, nicht für die AfD sprechen.

Rieger sagte am Dienstag weiter, der AfD-Ortsverband Ulm habe „in Unkenntnis der Unvereinbarkeitsbeschlüsse ein früheres Mitglied der NPD, das sich vor über 30 Jahren von dieser Partei abgewendet hat, auf die Gemeinderatsliste gewählt.“ Diese Liste sei vom Ortsverband abgegeben worden, obwohl sich der Kreisverband mehrheitlich dagegen ausgesprochen, und auch der Landesverband versucht habe, dies zu verhindern. Die AfD prüft nach Worten Riegers Parteiordnungsmaßnahmen gegen Personen, die Beschlüsse der Parteigremien nicht umgesetzt haben. Rieger sagte weiter, in Zeiten, in denen die AfD sich gegen Vorwürfe des Rechtsradikalismus wehre, sei es nicht intelligent, Mössle in die Partei aufzunehmen oder als Spitzenkandidat aufzustellen.

Mössle betonte im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“, dass er im Falle seiner Wahl das Mandat annehmen werde.

Gericht lehnt AfD-Antrag ab
Der AfD-Kreisverband Ulm/Alb -Donau darf weiterhin nicht ins Bürgerzentrum am Eselsberg. Ein Eilantrag ist vor dem Verwaltungsgericht Sigmaringen gescheitert.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen