Streit eskaliert: 21-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
Krankenwagen
Ein Rettungswagen im Einsatz fährt über eine Straße. (Foto: Silas Stein/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein 21-Jähriger ist nach einem Streit in Hüttlingen (Ostalbkreis) mit einem Messer schwer verletzt worden. Mittlerweile sei er außer Lebensgefahr, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der junge Mann war am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht und notoperiert worden. Vorausgegangen war ein heftiger Streit zwischen dem 21-Jährigen und zwei Freunden im Alter von 16 und 19 Jahren. Die beiden älteren Männer schlugen demnach auf den 16-Jährigen mit Fäusten ein. Dieser setzte sich mit einem Taschenmesser zur Wehr und verletzte den 21-Jährigen schwer. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Auch ein 13-jähriges Mädchen war bei dem Konflikt dabei. Die Gruppe hatte sich an einem Spielplatz getroffen. Warum der Streit eskalierte, war zunächst unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen