Christian Streich
Der Freiburger Trainer Christian Streich gibt Anweisungen. (Foto: Federico Gambarini / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem nicht gegebenen Elfmeter bei der 0:4-Niederlage beim 1. FC Köln hat Trainer Christian Streich vom SC Freiburg ironisch den Einsatz weiterer Video-Assistenten in der Fußball-Bundesliga gefordert. „Ich habe die Szene noch nicht gesehen. Aber ich habe gehört, es war klar“, sagte Streich über die Szene beim Stande von 0:1, als Kölns Kingsley Ehizibue dem Freiburger Lucas Höler mit dem Ellbogen ins Gesicht schlug: „Dann haben wir eben nochmal zwei Video-Assistenten. Damit's noch klarer wird.“

Informationen zum Spiel bei bundesliga.de

Sie wurden für die Kommentarfunktion auf Grund eines schweren Regelverstoßes gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen