„Strategiedialog“: Kretschmann trifft Chefs der Autobranche

Lesedauer: 1 Min
Winfried Kretschmann (Grüne) spricht in ein Mikrofon
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) spricht beim "Strategiedialog Automobilwirtschaft BW" 2018. (Foto: Christoph Schmidt/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach mehr als zwei Jahren ihres sogenannten Strategiedialogs ziehen Landesregierung und Autobranche heute erneut Bilanz auf höchster Ebene. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Vorstandsvorsitzenden der Autobauer Daimler und Porsche, Ola Källenius und Oliver Blume, zum dritten „Top-Level-Meeting“ in die Landesvertretung in Berlin geladen. Auch Bosch-Chef Volkmar Denner, Frank Mastiaux vom Versorger EnBW, die BUND-Landesvorsitzende Brigitte Dahlbender, IG-Metall-Landeschef Roman Zitzelsberger sowie Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) sind dabei.

Neben den bislang erreichten Fortschritten sollen weitere Ziele für die Zukunft der Branche besprochen werden. Regierung und Industrie hatten den „Strategiedialog Automobilwirtschaft BW“ im Mai 2017 ins Leben gerufen. Die Runde der Spitzenvertreter hatte sich zuletzt vor einem Jahr getroffen, um über Themen wie Elektrifizierung und Digitalisierung zu sprechen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen