Steinmeier: Größte Vorsicht bei Staatshilfe für Schaeffler

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat sich skeptisch über Staatshilfen für den hochverschuldeten Autozulieferer Schaeffler-Conti geäußert. „Hier ist größte Vorsicht geboten“, sagte er am Donnerstag in Stuttgart beim Besuch des weltgrößten Autozulieferers Bosch. Man müsse das Anliegen zwar prüfen, doch dürfe es keine Wettbewerbsverzerrung geben. Bosch- Vorstandschef Franz Fehrenbach warnte vor einem Eingriff des Staates bei Problemen von einzelnen Betrieben. „Der Staat darf nicht Reparaturbetrieb der Wirtschaft sein“, sagte Fehrenbach. Dies dürfe nur in Ausnahmefällen wie bei der Rettung der Banken geschehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen