Stau und Sperrungen: Reisende im Süden brauchen über Pfingsten Nerven

Lesedauer: 3 Min
Fahrzeuge stauen sich auf der A8
Fahrzeuge stauen sich auf der Autobahn 8 an einer Baustelle. (Foto: Franziska Kraufmann/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Reisende aus Baden-Württemberg brauchen rund um Pfingsten viel Geduld. Das verlängerte Wochenende und die Pfingstferien dürften für Stau sorgen. Dem Innenministerium zufolge sind besonders staugefährdete Strecken die Autobahn 5 Frankfurt-Karlsruhe, die A6 Mannheim-Nürnberg und die A7 Würzburg-Füssen. Auch auf der A8 Karlsruhe-München soll es voll werden, ebenso auf der A81 Heilbronn-Singen, bei der es auch durch eine Sperrung ab Montag zu weiteren Verzögerungen kommen kann.

Weitere Sperrungen ab Freitag gibt es auf der Bundesstraße 19 bei Ottendorf und der B39 bei Sinsheim. Ab Samstag sind des Weiteren die Fahrbahnen auf der B31 in Freiburg reduziert. Wegen Veranstaltungen ist am Montag die Ortsdurchfahrt Wäschenbeuren (Kreis Göppingen) gesperrt, ebenso wie die Durchfahrt von Ehningen (Kreis Böblingen.)

Die Bahnstrecke zwischen Ulm und Stuttgart ist gesperrt. Es droht ein Verkehrschaos.

Der Grund für die Sperrung: Die Deutsche Bahn führt am Pfingstwochenende von Samstag bis Montag, 19. bis 21. Mai, zwischen Göppingen und Amstetten Arbeiten an der Oberleitung sowie an den Gleisen und Weichen durch. Der Streckenabschnitt muss komplett gesperrt werden.

Auch an den Flughäfen dürfte es voll werden. Reisende sollten spätestens zwei Stunden vor Abflug vor Ort zu sein und genügend Zeit für Anfahrt, Check-in, Gepäckaufgabe und Sicherheitskontrolle einplanen, wie unter anderem die Bundespolizei am Stuttgarter Flughafen mitteilte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen