Staatsrätin Gisela Erler
Gisela Erler (Bündnis 90/Die Grünen) spricht bei einer Pressekonferenz. (Foto: Marijan Murat/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Beginn der Heimattage Baden-Württemberg in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) hat Staatsrätin Gisela Erler (Grüne) das Motto „Miteinander.leben“ als positive Botschaft hervorgehoben. Damit habe sich die Stadt gegen Ausgrenzung entschieden, sagte Erler am Montag laut einem vorab veröffentlichten Redemanuskript in Winnenden. Unter anderem gemeinsam mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Paul Nemeth stellte sie dort im Rathaus das Programm der Heimattage vor.

Von Konzerttagen bis zum Festumzug - mehr als 170 Veranstaltungen hat die Stadt organisiert. Den Start macht der Neujahrsempfang am 12. Januar, bei dem Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die Festrede halten wird. Dann geht es unter anderem mit den Konzerttagen Anfang Februar weiter. Die historischen Feuerwehrtage im Mai knüpfen ebenso an die Heimattage an wie die Feiern zu 50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Winnenden und der französischen Stadt Albertville im Juni. Die Heimattage finden jährlich in einem anderen Ort im Südwesten statt.

Heimattage in Winnenden

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen