Staatsministerium: Reisebusverkehr bald wieder möglich

Lesedauer: 2 Min
Reisebus
Touristen stehen an einem Reisebus. (Foto: Stefan Sauer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In Baden-Württemberg können Reisebusse ab Montag (15.6.) wieder fahren, wenn Auflagen zum Corona-Virus einhalten werden. Das teilte das Staatsministerium am Donnerstag in Stuttgart mit.

Die Fahrgäste müssen während der Fahrt eine Mund- und Nasenbedeckung tragen, wie das Verkehrsministerium erklärte. Außerhalb des Busses und beim Ein- und Aussteigen soll der Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden. „Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.“ Außerdem soll jeder Fahrgast einen festen Sitzplatz haben. Es gelten Hygieneregeln, so muss es im Bus genug Mittel zur Desinfektion der Hände geben.

Die Corona-Lenkgruppe der grün-schwarzen Landesregierung beschloss außerdem, dass es in Werkstätten für behinderte Menschen künftig keine Platzbeschränkungen in Kleingruppen mehr geben soll, wenn die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können. Auch stehe es den Beschäftigten nun nicht mehr frei, zur Arbeit zu kommen. Sie müssen an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Ab dem 11. Juni sollen zudem Wettkämpfe im Breitensport wieder möglich sein. Dies gelte für Sportarten, bei denen die Abstandsregeln eingehalten werden können, hieß es. Teilnehmen dürfen bis zu 99 Sportler, Zuschauer sind weiterhin nicht erlaubt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade