Deutsche Presse-Agentur

Die Generalstaatsanwalt Stuttgart hofft bei der Bekämpfung von Korruption auf eine neue Technik, mit der per Computer Verdachtsmomente mitgeteilt werden können. Das in Niedersachsen bereits erprobte System, mit dem anonyme E-Mails an die Polizei geschickt werden können, habe mehrere hundert Hinweise gebracht, teilte die Ermittlungsbehörde am Dienstag in Stuttgart mit. Die Hälfte der Hinweise habe zu Ermittlungsverfahren geführt. Damit könne das beträchtliche Dunkelfeld aufgehellt werden. Es bestehe die Aussicht, dass die Technik noch 2009 installiert wird. Im Südwesten sei die Zahl der erfassten Korruptionsdelikte allerdings rückläufig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen