Hitzeschaden auf der A6
Ein Auto fährt an einem Hitzeschaden auf dem Fahrbahnbelag der A6 vorbei. (Foto: Rene Priebe / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die stellenweise Vollsperrung der Autobahn 6 (Heilbronn-Saarbrücken) soll noch bis in die Morgenstunden dauern. Der Verkehr soll um 5.00 Uhr wieder freigegeben werden, teilte das Unternehmen ViA6West mit, das den Autobahnabschnitt erneuert und betreibt. Grund für die Vollsperrung seit Dienstagabend seien Ausbesserungsarbeiten von Spurrillen, die aufgrund der Hitze entstanden sind. Betroffen sei der Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg in Fahrtrichtung Mannheim. Dieser wird demnach von Herbst 2019 an komplett erneuert.

Weitere Einschränkungen auf der A6 sind in den nächsten Wochen geplant. Die Autobahn wird am Wochenende (18. und 19. August) bei Erlenbach (Landkreis Heilbronn) in beiden Richtungen voll gesperrt. Grund dafür sei der Abbruch einer maroden Brücke, die über die Autobahn führt, teilten das Regierungspräsidium Stuttgart und die zuständige Baufirma mit.

Die Sperrung zwischen den Anschlussstellen Neckarsulm und dem Autobahnkreuz Weinsberg beginnt demnach am 18. August um 20.00 Uhr und soll bis zum 19. August, 22.00 Uhr dauern. Der Verkehr wird umgeleitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen