Spritztour mit Minibagger endet mit Fußbruch: Polizeieinsatz

Lesedauer: 1 Min
Rettungswagen im Noteinsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. (Foto: Jens Büttner/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Drei Jugendliche haben auf einer Baustelle in Grenzach-Wyhlen (Landkreis Lörrach) mit einem Minibagger eine Spritztour unternommen. Dabei fuhr ein Heranwachsender mit der Kette des Baggers über den Fuß seines Kumpels und verletzte ihn, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag in Freiburg sagte. Der Jugendliche kam mit einem gebrochenem Fuß ins Krankenhaus.

Den Angaben zufolge waren die Heranwachsenden im Alter zwischen 16 und 20 Jahren in der Nacht zum Sonntag auf das umzäunte Baustellengelände eingebrochen und hatten das Zündschloss des Baggers geknackt. Die drei Männer erwartet nun Strafverfahren unter anderem wegen Hausfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen