Deutsche Presse-Agentur

Der Sportbekleidungshersteller Erima hat im vergangenen Geschäftsjahr durch ein gutes Geschäft im Teamsport beim Umsatz zugelegt. Die Erlöse seien nach vorläufigen Zahlen um zwei Prozent auf 48 Millionen gewachsen, teilte das Unternehmen am Freitag in Pfullingen (Kreis Reutlingen) mit. Im Jahr 2007 lag der Umsatz bei 46,8 Millionen Euro. Angaben zum Gewinn machte das Unternehmen nicht. Für das Geschäftsjahr 2009 zeigen sich die Erima-Chefs optimistisch: „Wir sind breit und gut aufgestellt und daher zuversichtlich, unsere Position im Teamsport weiter ausbauen zu können“, teilten die Geschäftsführer Wolfram Mannherz und Oliver Hundacker mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen