Leeres Klassenzimmer
Ein leeres Klassenzimmer einer Schule. (Foto: Peter Endig/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Wegen des Unterrichtsausfalls an den Schulen will die oppositionelle SPD heute Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ins Visier nehmen. Aktueller Anlass ist die von Elternvertretern an Gymnasien angekündigte Klage. Die Eltern argumentieren, dass Schüler aus Baden-Württemberg in Konkurrenz zu jungen Menschen aus anderen Bundesländern wegen des hohen Unterrichtsausfalls geringere Zukunftschancen hätten. Die SPD fordert unter anderem, die Reserve an Lehrern aufzustocken, die bei Krankheitsfällen aushelfen. Ihr Bildungsexperte Stefan Fulst-Blei verweist darauf, dass in Baden-Württemberg rund 2500 Lehrer auf der Straße stünden. Von 2011 bis 2016 hatte die SPD in der damaligen grün-roten Landesregierung selbst das Kultusressort inne.

Tagesordnung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen