Sozialexperte Martin Horn übernimmt das Freiburger Rathaus

Lesedauer: 2 Min
Martin Horn (parteilos)
Martin Horn (parteilos), Oberbürgermeister von Freiburg. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Knapp zwei Monate nach seinem Wahlsieg wird der parteilose Sozialexperte Martin Horn heute neuer Freiburger Oberbürgermeister. Der 33-Jährige amtiert zunächst für acht Jahre. Er ist Nachfolger von Dieter Salomon (Grüne), den er bei der Oberbürgermeisterwahl Anfang Mai besiegt und so aus dem Amt gedrängt hat. Horn ist nach eigenen Angaben der jüngste Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt.

Weil eine Frau gegen die Wahl vor dem Verwaltungsgericht klagt, ist er vorerst nur „Amtsverweser“. Er kann sein Amt dennoch weitgehend ohne Einschränkung ausüben. Lediglich bei Entscheidungen im Gemeinderat darf er nicht abstimmen.

Freiburg ist mit rund 230 000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Salomon war 16 Jahre Oberbürgermeister. Horn war im Wahlkampf vor allem von der SPD unterstützt worden.

Martin Horn

Martin Horn auf Facebook

Martin Horn auf Instagram

Wahlergebnis vom 6.5.

Stadt Freiburg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen