Southside bleibt in Neuhausen – und bringt „Die Ärzte“ und „Blink 182“

Lesedauer: 46 Min
Das Southside gibt es 2012 wieder.
Das Southside gibt es 2012 wieder. (Foto: Rasemann)
Klaus Wieschemeyer
Redakteur

Das Southside-Festival bleibt trotz der Schlammprobleme 2010 und 2011 in Neuhausen ob Eck (Kreis Tuttlingen). Das stellte Folkert Koopmans, Chef des Organisators FKP Scorpio, am Sonntagmorgen bei einer Pressekonferenz klar. Es gebe definitiv ein Southside 2012 in Neuhausen, so Koopmans. „Wir haben in diesem Jahr einen neuen Fünfjahresvertrag abgeschlossen“, sagte er.

Man habe auch bereits zwei Headliner verpflichten können: So sollen die Berliner Punkrockband Die Ärzte und die US-Formation Blink 182 zwischen 22. Juni und 24. Juni nach Neuhausen kommen. Wegen der Schlammprobleme soll es allerdings auf dem Gelände einige Änderungen geben: So sollen einige Rasenflächen geschottert werden. Wo genau diese liegen sollen, konnte Koopmans noch nicht sagen.

Im kommenden Jahr setzen die Organisatoren auf die Bahn: Jedes Ticket soll zur kostenlosen Anfahrt mit der Bahn berechtigen. Dafür werden die Karten teurer – sie sollen 110 Euro das Stück kosten: Die Bahnfahrkarte schlägt mit sechs Euro mehr zu Buche, die Müllpfandmarke soll im kommenden Jahr 10 statt 5 Euro kosten.

Mit 50 000 Besuchern war das Southside in diesem Jahr ausverkauft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen