Frühling in Freiburg
Ein Mann sitzt im Freiburger Stadtgarten bei Temperaturen um die 15 Grad in der Sonne. (Foto: Patrick Seeger / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem sehr milden, aber feuchten Freitag wechseln sich am Wochenende in Baden-Württemberg Sonne und Nebel ab. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist am Samstag zunächst mit Nebel und Hochnebel zu rechnen. Daraufhin soll es den Experten zufolge jedoch viel Sonne geben. Am Sonntag sieht es ähnlich aus: Vor allem im Norden und am Bodensee teils ganztägig trüb, ansonsten jedoch viele Sonnenstrahlen. Allgemein bleibe es trocken. Die Höchstwerte liegen am Samstag und Sonntag zwischen zwei und zehn Grad.

Der Freitag wird laut Meteorologen vorerst stark bewölkt, nördlich der Alb im Westen kann es regnen. Der Regen nimmt über den Tag zu, am Abend soll es auch im Südosten nass werden. Die Temperaturen klettern derweil auf bis zu 13 Grad.

DWD BaWü

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen