„SOKO Stuttgart“: Harald Schmidt spielt Psychiatrie-Leiter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Entertainer Harald Schmidt als Leiter einer psychiatrischen Klinik - das Team der neuen ZDF-Krimireihe „SOKO Stuttgart“ bekommt prominente Unterstützung. Schmidt werde zunächst aber nur in einer Episode zu sehen sein, teilte die Produktionsfirma am Freitag in Stuttgart mit. Der Film habe den Arbeitstitel „Als geheilt entlassen“. Die Serie soll vom Herbst an im Vorabendprogramm des ZDF ausgestrahlt werden, zunächst sind 20 Folgen à 45 Minuten geplant. Für Medienminister Wolfgang Reinhart (CDU) ein weiterer Schritt, um das Land zu einem erfolgreichen Serienstandort zu machen und die Filmproduktion auszubauen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen