Deutsche Presse-Agentur

An einer Bahnlinie in Böblingen ist am Dienstag eine stark verweste Leiche entdeckt worden. Es könnte sich um das Skelett einer Frau handeln, teilte ein Polizeisprecher mit. Die Leiche lag zwischen einem Parkhaus und einer Sichtschutzwand und wurde bei Gartenarbeiten gefunden. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt. Zur Dokumentation der Auffindesituation war ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Ein Rechtsmediziner war vor Ort.

Ersten Erkenntnissen zufolge könnte es sich um einen Vermisstenfall handeln, sagte ein Polizeisprecher. Nähere Erkenntnisse liegen noch nicht vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen