Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall.
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein siebenjähriges Mädchen wurde am Freitagabend in der Bahnhofstraße in Oberndorf von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Das Kind war gerade im Begriff, die Straße am Fußgängerüberweg zu überqueren, als es von einem VW Golf, den ein 18-Jähriger fuhr, erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

Der junge Mann kam aus Richtung Sulz. Aus seiner Sicht überquerte das Mädchen die Fahrbahn von links. Warum der Fahrer die Siebenjährige nicht rechtzeitig sah, ist nicht bekannt. Das Mädchen musste ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht nicht.

Aufgrund des unklaren Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil ein Sachverständiger mit der Untersuchung des Unfallhergangs betraut. Der 18-Jährige stand nach Angaben der Polizei nicht unter Alkoholeinfluss. 

Möglicherweise haben Verkehrsteilnehmer oder Passanten den Unfall beobachtet und können Angaben zum Sachverhalt machen. Sie werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion in Zimmern ob Rottweil, Tel. 0741/34879-0, zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen