Sicherheitsbedenken - keine NATO-Gäste in Luxushotel Bühlerhöhe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Aus Sicherheitsbedenken wird während des NATO- Gipfels in Baden-Baden kein Staatsgast im Luxushotel Bühlerhöhe übernachten. Die italienische Delegation mit rund 70 Mitgliedern unter Leitung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi werde nicht wie geplant in dem Schlosshotel in Bühl (Kreis Rastatt) vor den Toren der Kurstadt gastieren, teilte Hoteldirektor Heinz Imhof der Deutschen Presse-Agentur dpa am Dienstag mit. Das Bundeskriminalamt habe Bedenken geäußert. Details nannte Imhof nicht. Die Veranstalter des NATO-Gipfels am 3. und 4. April müssen nun versuchen, ein neues Quartier für die Italiener zu finden oder sie auf mehrere Standorte aufzuteilen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen