Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Unfall auf der A7 nahe Giengen an der Brenz (Kreis Heidenheim) sind am Freitag sechs Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben fuhr hinter der Anschlussstelle Giengen ein Drängler auf das Fahrzeug einer Frau auf, die wegen stockenden Verkehrs die Spur wechseln wollte. Das Auto der Frau schleuderte in die Böschung nachdem es gegen weiteres Fahrzeug geprallt war. Als Unfallversursache gilt laut Polizei der Fahrer des auffahrenden Autos, der zuvor mehrfach andere Verkehrsteilnehmer bedrängt habe, um sie aus der Überholspur zu vertreiben. In seinem Wagen sein drei Insassen verletzt worden, davon eine Person schwer. Drei weitere Menschen wurden leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber und Rettungswagen waren im Einsatz. Die Autobahn wurde zeitweise gesperrt.

Meldung der Polizei Ulm

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen