Schweiz trauert mit: Flaggen an der Grenze auf Halbmast

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Amoklauf von Winnenden mit 16 Toten hat die Schweiz an der Grenze zu Deutschland Trauerbeflaggung angeordnet. An den Zollstationen wehen die Fahnen auf Halbmast, teilte der Zoll in Basel am Donnerstag mit und bestätigte damit Medienberichte. Das grenzüberschreitende Zeichen des Mitgefühls und der Solidarität soll analog zur deutschen Regelung bis zur zentralen Trauerfeier für die Opfer an diesem Samstag bestehen bleiben. Bei dem Amoklauf hatte ein 17-Jähriger am 11. März 15 Menschen und sich selbst erschossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen