Schuh- und Becherwurf: Großaspach muss Geldstrafe zahlen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weil seine Anhänger den Schiedsrichterassistenten mit einem Schuh und einem Becher beworfen haben, muss Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach 600 Euro Strafe zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag. Fans des Provinzclubs hatten die Gegenstände Ende September während des Spiels bei der SpVgg Unterhaching in Richtung des Assistenten geworfen.

DFB-Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen