Schreiner
Ein Schreiner montiert einen Türrahmen. (Foto: Oliver Stratmann/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Die 12 000 Beschäftigten des Schreinerhandwerks im Land erhalten mehr Geld. Der tarifliche Ecklohn werde um 2,9 Prozent auf 16 Euro pro Stunde angehoben, wie die IG Metall am Donnerstag mitteilte. In einem Jahr, am 1. November 2019, steige er um weitere 2,4 Prozent auf 16,38 Euro. Die Ausbildungsvergütungen werden stärker angehoben als die normalen Löhne. Im ersten Lehrjahr beispielsweise steigt die Vergütung um 4,69 Prozent auf 670 Euro monatlich, 2019 erhalten die Azubis dann noch einmal 20 Euro zusätzlich pro Monat. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

Pressemitteilungen IG Metall

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen