Schüsse in Waldkirch - 38-Jähriger außer Lebensgefahr

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein 38 Jahre alter Mann, der am Montag in Waldkirch (Kreis Emmendingen) angeschossen und angefahren worden war, ist außer Lebensgefahr. Seine Schussverletzungen stammten entgegen erster Annahmen von einer Schreckschusspistole, berichtete die Polizei am Dienstag. Zunächst hatte die Polizei angenommen, dass der Mann mit einer „scharfen“ Waffe verletzt worden war. Allerdings habe auch eine richtige Schusswaffe bei dem Vorfall eine Rolle gespielt, hieß es. Der 38-Jährige war am Montagabend angeschossen worden. Hintergrund der Tat soll ein Familienstreit sein. Die Ermittler nahmen vier Männer zwischen 34 und 51 Jahren fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen