Freiburgs Trainer Christian Streich
Freiburgs Trainer Christian Streich. (Foto: Uwe Anspach / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach der guten Vorrunde mit 26 Punkten und Platz acht will der SC Freiburg nun die schwarze Serie beim FSV Mainz 05 beenden. In zehn Spielen gab es dort bislang drei Unentschieden, sieben Niederlagen und noch keinen Sieg. Freiburgs Trainer Christian Streich betonte am Donnerstag, trotzdem habe er „kein mulmiges Gefühl, ich fahre gerne nach Mainz und messe mich mit ihnen“.

Verzichten muss er im Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf den gesperrten Nicolas Höfler (fünfte gelbe Karte) und möglicherweise auch auf Stürmer Luca Waldschmidt (grippaler Infekt), der nach langer Verletzungspause auf den Platz zurückkehren sollte. „Es wird sehr eng“, sagte Streich.

Auch Verteidiger Nico Schlotterbeck ist erkältet, so dass sein Einsatz ebenfalls gefährdet ist. Im Tor der Freiburger wird in Mainz wieder Stammkeeper Alexander Schwolow stehen, darauf hatte sich der SC-Coach bereits im Trainingslager festgelegt. Schwolow hatte die Hälfte der Hinrunde wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel gefehlt und war durch Mark Flekken gut vertreten worden.

Kader SC Freiburg

Spielplan SC Freiburg

Saison-Statistik SC Freiburg

Bundesliga-Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen