Deutsche Presse-Agentur

Der FC Erzgebirge Aue hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga durch einen 2:0-Sieg beim SV Sandhausen seine Durststrecke beendet. Vor 1670 Zuschauern gingen die Gäste im Hartwaldstadion schon früh durch Tore von Sven Müller (3.) und Eric Agyemang (15.) in Führung. Sandhausen spielte danach dennoch weiter feldüberlegen, während Aue mit seinen Angriffen gefährlich blieb. Zuerst hatte Agyemang für Müller vorbereitet, beim zweiten Treffer war es umgekehrt. Auch nach dem Seitenwechsel besaßen die Gastgeber Feldvorteile, blieben aber im Gegensatz zu den Sachsen harmlos.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen