Deutsche Presse-Agentur

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble soll nach dem Willen der Parteibasis Spitzenkandidat der baden-württembergischen CDU bei der Bundestagswahl am 27. September werden. Auf vier Bezirksparteitagen stimmten die Delegierten am Samstag für den 66 Jahre alten Südbadener, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Sie folgten damit einem Vorschlag von Präsidium und Vorstand der Partei. Forschungsministerin Annette Schavan wurde auf Platz zwei der vorgeschlagenen Landesliste gewählt, Unionsfraktionschef Volker Kauder auf Rang drei. Die Delegierten der landesweit vier CDU-Bezirke trafen damit die wesentlichen Vorentscheidungen, mit welchen Kandidaten die Südwest-CDU in den Wahlkampf geht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen