Ryanair fliegt ab Oktober von Memmingen nach Lissabon

Lesedauer: 2 Min
Lissabon lockt Touristen und Investoren gleichermaßen.
Lissabon lockt Touristen - ab Herbst ist der Direktflug von Memmingen möglich. (Foto: Petra Lawrenz)
Schwäbische Zeitung

Lissabon heißt das neueste Flugziel des Flughafen Memmingen. Ab 31. Oktober geht es zwei Mal pro Woche nonstop von Memmingen in die portugiesische Hauptstadt. Zusammen mit den bereits bestehenden Verbindungen nach Porto und Faro ergeben sich interessante Reisemöglichkeiten. Tickets für die neuen Flüge sind bereits buchbar.

Lisboa, wie der Portugiese seine Hauptstadt nennt, wird mit Beginn des Winterflugplans ab Memmingen am Donnerstag und am Sonntag von der Fluggesellschaft Ryanair angeflogen. Die rund 500.000 Einwohner zählende Hauptstadt des Landes sowie des gleichnamigen Regierungsbezirks liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo und verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Der internationale Flughafen Lissabon-Portela ist sechs Kilometer vom Zentrum entfernt.

„Mit Lissabon runden wir unser Portugal-Angebot sinnvoll ab“,. erläutert Vertriebsleiter Marcel Schütz vom Allgäu-Airport. Es bestehen bereits  Verbindungen nach Porto im Norden und nach Faro im Süden an der Küste der Algarve. „Mit der Lissabon-Strecke lassen sich attraktive Reisekombinationen und -möglichkeiten verwirklichen“, sagt Schütz. So könne nun ein Städtetrip in die Landeshauptstadt mit einem Badeurlaub an der Algarve verbunden werden. Porto im Norden sei ein geeigneter End- und Ausgangspunkt einer Portugal-Rundreise stehen.

Das ständig wachsende Streckennetz des Flughafen Memmingen wurde vor kurzem erst um Flüge nach Ohrid in Nord-Mazedonien und nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens, erweitert. Sie wird ab 1. September von Wizz Air zwei Mal pro Woche angeflogen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen