Deutsche Presse-Agentur

Die Bundeswehr wird zur Absicherung des NATO-Gipfels in der kommenden Woche 600 Soldaten bereitstellen. Das geht aus einer von der Linken am Mittwoch in Berlin veröffentlichten Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Danach wird die Luftwaffe den Luftraum sichern und die NATO AWACS- Aufklärungsflugzeuge einsetzen. Bundeswehrsoldaten sollen auch als Sanitäter und Spezialisten der ABC-Abwehr zum Einsatz kommen. Die Linken-Abgeordnete Ulla Jelpke sagte, Öffentlichkeit und Parlament würden über den genauen Bundeswehreinsatz im Unklaren gelassen. Die Polizei setzt etwa 14 600 Beamte ein, davon 6600 aus Baden- Württemberg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen