Rugby-Team will letzte Chance zur WM-Qualifikation nutzen

Lesedauer: 1 Min
Sportdirektor Kobus Potgieter
Sportdirektor der Deutschen Rugby Mannschaft, Kobus Potgieter. (Foto: Jürgen Keßler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Das deutsche Nationalteam im 15er-Rugby will die letzte Chance zur erstmaligen WM-Qualifikation nutzen. Dabei muss sich das Team um Kapitän Michael Poppmeier von Sonntag bis zum 23. November in Marseille in einem Vierer-Turnier gegen Kanada, Hongkong und Kenia durchsetzen. „Wir sind sehr zufrieden mit der Vorbereitung. Wir haben den besten Kader, den wir im Moment aufstellen können, und der ist in wirklich guter Verfassung“, sagte Sportdirektor Kobus Potgieter.

Erster Gegner für die Auswahl des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) ist am Sonntag die Vertretung von Hongkong. Am 17. November geht es gegen Kanada und zum Abschluss am 23. November gegen Kenia. Nur der Sieger ist für die WM 2019 in Japan qualifiziert.

Mitteilung Deutscher Rugby-Verband

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen