Deutsche Presse-Agentur

Wegen der Missachtung einer roten Ampel sind in Mannheim zwei Autofahrer verletzt worden. Ein 40-Jähriger aus Ludwigshafen hatte am Donnerstag mit seinem Wagen beschleunigt und das Rotlicht an einem Fußgängerübergang missachtet, wie die Polizei mitteilte. Dabei erfasste er den Wagen eines 59-Jährigen, der nach links abbiegen wollte.

Der 40-Jährige geriet mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Pkw eines 35 Jahre alten Mannheimers frontal zusammen. Dabei wurde der 40-Jährige leicht verletzt. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt und stationär in einem Mannheimer Krankenhaus aufgenommen. Der 59-Jährige blieb unverletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen