Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander
Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander. (Foto: Rolf Vennenbernd / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Eine aus einem Paket auslaufende Flüssigkeit hat am Freitagmittag in Gammertingen (Kreis Sigmaringen) einen Großeinsatz von Einsatzkräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei ausgelöst. Eine Postzustellerin hatte nach Polizeiangaben einen seltsamen Geruch im Laderaum ihres Zustellfahrzeugs wahrgenommen. Als sie dem Geruch nachging, fand sie ein Päckchen, aus dem eine Flüssigkeit lief. Mit Hilfe eines Passanten zog die Frau das verdächtige Paket aus dem Fahrzeug, danach verständigte sie die Polizei.

Da die Substanz, die aus einem offensichtlich defekten Kanister austrat, zunächst nicht identifiziert werden konnte, wurden Gefahrgutspezialisten des Landkreises Sigmaringen hinzugezogen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der Flüssigkeit um ein säurehaltiges Reinigungskonzentrat handelte.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen