Deutsche Presse-Agentur

Bei Bauarbeiten für ein Wohnhaus ist in Haigerloch (Zollernalbkreis) die Ruine eines römischen Gutshofes freigelegt worden. Das rund 2,5 Hektar große Anwesen stamme wohl aus dem 2. Jahrhundert, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Freitag mit. Grabungsteams der Archäologischen Denkmalpflege hätten die Bauarbeiten für das neue Wohnhaus von Anfang an begleitet, da an dieser Stelle schon 1894 erste Anzeichen für eine antike Bebauung aufgetaucht waren. Der Gutshof lag an der römischen Fernstraße, die aus der Schweiz über Rottweil (damals Arae Flaviae) und Rottenburg (damals Sumelocenna) ins Neckarland führte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen