Deutsche Presse-Agentur

Die Hauptverhandlung gegen den verurteilten und später wieder freigesprochenen Harry Wörz beginnt am 22. April (Mittwoch/09.00). Dies teilte das Landgericht Mannheim am Freitag mit. Ein früherer Termin war aufgehoben worden, weil sich ein neu bestellter zweiter Pflichtverteidiger erst in die Prozessakten einarbeiten muss. Wörz wird beschuldigt, seine Ex-Frau im April 1997 mit einem Wollschal fast erdrosselt zu haben. Die Polizistin ist seitdem schwerst hirngeschädigt. Für den Prozess sind insgesamt 40 Verhandlungstage geplant. Das Urteil soll voraussichtlich am 22. Oktober gesprochen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen