Deutsche Presse-Agentur

Das drohende Aus für das Profi-Radrennen in Triberg im Schwarzwald ist abgewendet. Dank des Engagements der Gastgeber-Stadt habe die klaffende Finanzierungslücke geschlossen werden können, teilten die Organisatoren am Freitag mit. Nach den Doping-Affären im Radsport hatten sich Sponsoren des Eintagesrennens, das als eines der schwersten in Deutschland gilt, zurückgezogen. Daher habe die achte Auflage des Rennens mehrmals vor der Absage gestanden, erklärten die Veranstalter. Nun aber solle der GP Triberg- Schwarzwald am 7. Juni ausgetragen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen